Couponing

Günstige Angebote kommen immer gut bei Verbrauchern an. Insbesondere dann, wenn man den Eindruck eines Gutscheins erwecken kann, der sonst nicht anders zu bekommen ist, schlagen die potentiellen Kunden gnadenlos zu. Online-Rabatte, Gutscheine von Anbieten wie Groupon oder DailyDeal sind attraktiv, da man den Eindruck hat, hier muss man zugreifen, wenn man nichts verpassen will. Solche neuen Marketing-Trends werden mit einem sehr alten Marketing-Mittel angegangen: Die altbackene Rabattmarke erlebt mit dem “Couponing” bzw. “Coupon-Marketing” im Internet ihre Wiederauferstehung.

Was ist “Couponing (Coupon-Marketing”?

Coupons sind Gutscheine, Couponing ist Gutschein-Marketing. Man bietet dem potentiellen Kunden einen Coupon an: Kaufen Sie mir bestimmte Ware oder Dienstleistung ab, dann können Sie mit dem Coupon den Preis deutlich reduzieren! Ist der Coupon an einen zeitlichen Ablauf gebunden, läuft er also ziemlich bald ab, dann muss sich der potentielle Kunde relativ schnell entscheiden, ob er auf das Angebot eingehen will. Das Coupon-Marketing sorgt für beschleunigte Entscheidungen beim Kauf und kann zudem mit langfristigen Zielen beim Internet Marketing verbunden werden.

Zielsetzung des Coupon-Marketings

Mehr verkaufen und schneller verkaufen sind die üblichen Ziele, die auch beim Coupon-Marketing wirksam werden sollen. Untersuchungen im Rahmen des Neuro-Marketings haben ergeben, dass die emotionalen Seiten einer Entscheidungsfindung gestärkt werden, wenn Begriffe wie Rabatt oder Sonderangebot in der Nähe der Marke präsentiert werden. Es reichen unter Umständen sogar Prozentzeichen aus, um beim potentiellen Käufer die Rationalität zurückzudrängen. Ist die Rabatt-Aktion an einen Termin geknüpft, dann muss der potentielle Käufer schnell entscheiden. Er bekommt den Eindruck, dass er verliert, wenn er zögert. Also führt das Coupon-Marketing dazu, dass schneller eine Käuferentscheidung fällt und das weniger darüber nachgedacht wird, ob denn der Kauf der betreffenden Ware oder Dienstleistung überhaupt sinnvoll ist.

Bestandteile des Coupon-Marketings

Die meisten Coupons beim Couponing werden bereits vor dem Kontakt mit dem Kunden an diesen ausgehändigt. Dieser Kontakt kann über Suchmaschinenmarketing oder Affiliate-Marketing angebahnt werden. Passend zu einem Keyword, das für potentielle Kunden von Interesse sein könnte, wird ein Angebot mit Rabatt-Möglichkeit diesem Kunden angezeigt. Neben Suchmaschinen und Affiliate-Werbepartnern können auch Schnäppchen-Portale als Marketing-Methode eingesetzt werden, denn hier finden sich besonders viele potentielle Kunden, die im Sparmodus stecken. Die Neugier auf den Gutschein führt dazu, dass sich potentielle Kunden mit ihrer E-Mail-Adresse und weiteren Angaben beim Shop des Verkäufers oder in dessen Umfeld anmelden. Damit wird dann nicht nur die direkte Verkaufsförderung wirksam, Kunden können segmentiert und für spätere Werbeaktionen immer wieder neu angesprochen oder angeschrieben werden.

Mögliche Zukunftsentwicklungen und Trends beim Coupon-Marketing

Große Zukunft hat das Couponing, weil sich mehr und mehr die tägliche und laufende Internet-Nutzung von potentiellen Kunden erhöht. Viele haben ein Smartphone und nutzen die Zeit unterwegs, um sich über neue Trends und Rabattaktionen bei beliebten Produkten zu informieren. Diese Kunden können über mobiles Marketing angesprochen werden. Sind sie an einem Portal angemeldet, dann kann auf Grund der mobilen Nutzung ihr lokaler Standort bestimmt werden und man kann passend dazu auf interessante Angebote aufmerksam machen.

Ebenfalls stark im Trend ist die Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook oder YouTube. Hier wird die Kommunikation potentieller Kunden intensiviert und immer mehr Unternehmen greifen diesen Trend im Social-Media-Marketing auf. Coupons sind ein sehr starkes Thema in sozialen Netzwerken und viele Teilnehmer wissen, was ihre Freunde für Vorlieben und Wünsche haben. Coupons werden dann schnell empfohlen, wenn man weiß, dass der Freund für dieses Thema affin ist und dass man bei ihm Punkte gutmachen kann, wenn man ein entsprechendes Angebot empfiehlt. Dieser Freund wird das Angebot möglicherweise annehmen und anschließend berichten, wie er den Coupon einstuft. Damit ergibt sich die Chance für einen Multiplikator-Effekt beim Coupon-Marketing.

GD Star Rating
loading...
Couponing, 5.0 out of 5 based on 4 ratings