Suchmaschinenmarketing

Suchmaschinenmarketing ist ein Begriff aus dem Bereich des Internet Marketing. Der Begriff kann mit leichten Bedeutungsunterschieden verwendet werden. Die übliche Verwendung für den Begriff Suchmaschinenmarketing bezieht sich auf die Erstellung kostenpflichtiger Werbeanzeigen bei einer Suchmaschine. Manche Menschen verwenden den Begriff Suchmaschinenmarketing jedoch auch als Oberbegriff für die verschiedenen Marketingmaßnahmen, die in Zusammenhang zu den Suchmaschinen stehen. Nach dieser Definition umfasst Suchmaschinenmarketing auch die Suchmaschinenoptimierung, die auf eine Beeinflussung der organischen Suchergebnisse abzielt. Hier soll jedoch die gängigere Bedeutung des Begriffs Suchmaschinenmarketing verwendet werden, die sich lediglich auf die Werbeanzeigen bezieht.

Welche Ziele verfolgt Suchmaschinenmarketing?

Der Grundstein für einen erfolgreichen Internetauftritt ist fast immer, dass viele Menschen die Seite besuchen. Wenn ein Internetnutzer eine Seite zu einem bestimmten Thema sucht, verwendet er meistens eine Suchmaschine. Er gibt einen Begriff ein und die Suchmaschinen präsentiert daraufhin eine Liste mit vielen verschiedenen Seiten, die diesen Begriff enthalten. Aufgrund der großen Anzahl an Seiten, die so präsentiert werden, nehmen die meisten Nutzer nur die ersten Ergebnisse zur Kenntnis. Die Suchmaschinen ordnen die Seiten nach bestimmten Algorithmen, mit denen die Wichtigkeit einer Seite bestimmt werden soll. Aufgrund der großen Konkurrenz ist es sehr schwierig, eine Seite so zu gestalten, dass sie unter den ersten Ergebnissen erscheint. Um dennoch auf eine Seite aufmerksam zu machen, kann man bei den Suchmaschinen Werbeanzeigen buchen, die neben den organischen Suchergebnissen präsentiert werden und die immer in Bezug zu der Suchanfrage stehen. Die Erstellung solcher Anzeigen wird als Suchmaschinenmarketing bezeichnet. Eine häufig verwendete Abkürzung für diesen Begriff ist SEM, nach der englischen Bezeichnung Search Engine Marketing.
Suchmaschinenoptimierung hingegen beinhaltet Maßnahmen, die darauf abzielen, die Seite an eine gute Position in den organischen Suchergebnissen zu befördern. Diese Maßnahmen beinhalten die Gestaltung der Seite anhand der Kriterien der Suchmaschinenoptimierung und den Aufbau eines hochwertigen und umfangreichen Linknetzwerks.

Welche Maßnahmen umfasst das Suchmaschinenmarketing?

Die Werbeanzeigen bei den Suchmaschinen sind so gestaltet, dass sie eigentlich jeder Seitenbetreiber leicht selbst buchen kann. Dazu muss er lediglich ein Benutzerkonto einrichten, einen kurzen Werbetext entwerfen und wichtige Schlagwörter angeben, bei denen die Anzeige geschaltet werden soll. Außerdem muss der Kunde angeben, wie hoch der Preis für eine einzelne Anzeige sein darf und wie hoch die monatlichen Ausgaben sein dürfen. Die Werbung wird nach dem Versteigerungsprinzip angezeigt. Der Kunde, der bereit ist, den höchsten Preis pro Anzeige zu bezahlen, wird an der besten Position aufgelistet, danach folgen die anderen Anzeigen, entsprechend ihres Preises. Die Häufigkeit der Anzeigen wird so bestimmt, dass das Monatsbudget eingehalten wird.
Obwohl die Maßnahmen im Prinzip einfach sind, ist es dennoch sinnvoll, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Zum einen sorgen professionelle Texter dafür, dass die Anzeigen auch wirksam sind. Da der Preis für die verschiedenen Anzeigen nicht einheitlich ist, kann man außerdem mit verschiedenen Strategien erreichen, dass man mit einem geringen Budget dennoch möglichst viele Menschen ansprechen kann.

Die Vor- und Nachteile gegenüber anderen Marketingmaßnahmen

Ein großer Vorteil ist die sofortige Wirkung der Maßnahmen. Die Suchmaschinenoptimierung hingegen benötigt oft viele Monate, bis ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht wird. Auf der anderen Seite ist ein Nachteil des Suchmaschinenmarketings, dass hier kein dauerhafter Effekt erreicht wird. Sobald die Zahlungen eingestellt werden, kommen keine Kunden mehr auf die Seite. Bei der Suchmaschinenoptimierung halten die Maßnahmen hingegen länger an.
Immer Beleibter werden auch Anzeigen im Bereich der Social Media. Diese Werbeanzeigen haben den großen Vorteil, dass die Zielgruppe anhand der Daten, die der Nutzer macht, sehr genau eingegrenzt werden kann. Beispielsweise das Alter oder die Hobbys des Nutzers können für eine zielgerichtete Schaltung der Anzeigen genutzt werden. Suchmaschinenmarketing hingegen hat den Vorteil, dass es sich an Nutzer wendet, die durch die Eingabe eines Begriffs in der Suchmaschine ein sehr großes Interesse am Thema signalisieren. Dies führt zu einer hohen Effizienz dieser Anzeigen, weshalb es auch unwahrscheinlich ist, dass das Suchmaschinemarketing vom Social-Media-Marketing abgelöst wird, obwohl dieses eine ernst zu nehmende Konkurrenz darstellt.

GD Star Rating
loading...
Suchmaschinenmarketing, 5.0 out of 5 based on 3 ratings